Sonntag, 19. Juli 2015

|Rezension| Black Dagger 23 - Nachtherz


J.R.Ward | Nachtherz | Black Dagger | Band 23 | Heyne Verlag | 448 Seiten | 8,99€ | November 2014 | ♥♥♥♥♥ 5/5

"Wäre es nicht um das Vermächtnis seines Vaters gegangen und um all die Vampire, die seinen Vater aufrichtig geliebt hatten, er hätte alles hingeschmissen und nicht ein einziges Mal zurückgeblickt. Aber er durfte nicht aufgeben. Sein Vater war ein König für die Geschichtsbücher gewesen, seine Autorität bezog er nicht über den Thron, er hatte sich die Treue seiner Untertanen verdient. Wenn Wrath die Krone verlor, konnte er genauso gut gleich auf das Grab seines Vaters pissen." - S.47


Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath‘s Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte ... randomhouse.de

"Nachtherz" ist der 23. Band der "Black Dagger"-Reihe und beinhaltet die Liebesgeschichte von Wrath, dem "Blinden König" der Vampire, sowie seiner Ehefrau Beth, die in den ersten beiden Bänden zueinander gefunden haben. Dass die Autorin das Paar noch einmal in zwei Bänden ganz neu aufleben lässt und wieder zu zwei Hauptcharaktere macht, war für mich zuerst ein bisschen komisch, da inzwischen über 20 Bände vergangen sind, aber J.R.Ward hat alles richtig gemacht! Wrath und seine Mischlingsvampirin Beth sind schon ca. drei Jahre liiert und "Nachtherz" zeigt auf, wie das einst frisch verliebte Paar nun die drei Jahren voller Schrecken, Komplikationen und Kämpfe durchlebt hat. Ist ihre Liebe stark geblieben, trotz der Lesser, die Tag für Nacht eine große Gefahr darstellen und natürlich nach dem Attentat auf Wrath, bei dem er schwer verletzt wurde. Auf Wraths Schultern lastet die volle Verantwortung der gesamten Vampire. Er will seine Beth und seine Kriegsbrüder mit ihren Frauen, die gleichzeitig seine Familie darstellen, beschützen. Beth jeodch wünscht sich in der vielleicht schwersten und dunkelsten Zeit, da Xcors Bande den König vom Thron stürzen will, ein ganz besonderes Geschenk von ihrem Gatten. Dazu macht ihm noch seine Blindheit schwer zu schaffen. Wrath befindet sich in einer Sackgasse...

Der Vampirkönig Wrath und seine wunderschöne Beth haben in diesem Band die meisten Kapitel. Von außen betrachtet, scheint es, als wären sie ein eingespieltes Team, doch der Schein trügt leider, denn die Komplikationen mit ihren Feinden tragen dazu bei, dass sie sich immer mehr auseinanderleben. Xcor plant im Hintergund die endgültige Thronstürzung und wir Leser werden jetzt auf jeden Fall zittern, ob sein Plan eventuell aufgehen wird! Mir tut das einfach alles unglaublich leid! Ich will ins Buch und helfen, vor allem die arme unschuldige Beth leidet sehr unter der Ehekrise und sie macht sich ungeheure Sorgen um ihren Halbbruder John, mit dem etwas überhaupt nicht stimmt! J.R.Ward konnte mit ihrem Schreibstil sehr gut die Wünsche und Gedanken von den beiden dem Leser offenbaren. Am besten hat mir aber gefallen, dass wir viel mehr über den König erfahren! Näheres erfahrt ihr beim Schreibstil.

Neben der Beziehung von Wrath und Beth, wird die Story von Assail und Marisol (Sola) fortgesetzt, deren anbahnende Liebesgeschichte eine ganz schön harte Konkurrenz gegenüber dem Königspaar ist. Marisol  gerät im 22. Band in einen Hinterhalt und wird entführt. Assail nimmt sich ihrer an und ernennt sich persönlich zu ihrem Retter. Die beiden sind einfach einer der süßesten Paare der ganzen Serie! Obwohl ich es immer noch nicht verstehe, warum die beiden in der Black-Dagger-Welt eine so große Rolle spielen und mit welcher Verbindung sie zu den Brüdern stehen, aber das ist mir in diesem Band völlig egal gewesen: Ich habe die beiden tief in mein Herz geschlossen und es MUSS mit ihnen im 24. Band weitergehen, sonst wäre ich ziemlich enttäuscht! Marisol ist einer der stärksten und sympathischsten Persönlichkeiten und von Assail lernen wir eine ganz andere, sanfte Seite kennen, ein Highlight des Buches. 

Auch die Geschichte von iAm und seinem Bruder Trez wird weitergführt. Im letzten Band wurde schon aufgeführt, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt und die s'Hisbe ihn einfordern will. Die s'Hisbe macht im 23. Band noch mehr Druck und gibt Trez eine weitere Entscheidungfreiheit, die er kurzfristig fällen muss. Auch seine Migräneanfälle setzten ihm zu, aber Selena, eine freie Auserwählte im Bruderschaftsanwesen, in der er sich im 22. Band verguckt hat, spielt auch in diesem Band eine große Rolle. Der Tag rückt näher und die s'Hisbe verlangt nach ihm. iAm ist, neben Marisols Großmutter, die Assail richtig auf Trab hält, in diesem Band der absolute Knaller! Ich musste so oft wegen ihm lachen, weil er einfach so miesepetrich ist, ihm alles auf den Strich geht, aber so witzig und humorvoll damit umgeht! Oh, wie oft habe ich gelacht!? :D Er ist und bleibt auch ein Highlight in diesem Band.

Gefühlschaos pur! In diesem Band stellt J.R.Ward alle auf die Probe. Sind die Kapitel über Wrath und Beth an der Reihe, kommt das Mitgefühl, die Traurigkeit und der Frust hoch! Springt die Autorin zu Assail und Marisol, bekommt der Roman Horrorelemente und unglaubliche Spannung, sowie Stärke! Tauchen die Kapitel mit Trez und iAm auf, tut mir der Bauch weh vor Lachen. Ganz besonders war der Rückblick in die Vergangenheit von Wrath, als er ganz frisch den Thron bestiegen hat und auch diese darauffolgenden Stellen, die zwischendurch weitergeführt werden, sind sehr wichtig für die Gesamthandlung und um die Entscheidungen und Handlungen des Königs zu verstehen! Ein Kapitel von Wraths Vergangenheit wird offenbart, die keiner von uns erwartet hatte und ziemlich emotional ist. Wer die spannenden Kämpfe mit den Lessern liebt, wird hier leider enttäuscht, denn in diesem Band tauchen keine Lesser auf. Diese habe ich aber kaum vermisst! J.R. Ward ist die geborene Schriftstellerin. Ihr Schreibstil ist wie immer flüssig, schnell zu lesen, einfach und voller Überraschungen

Ich vergebe für "Nachtherz" volle 5/5 Herzen. Dieser Band hat das Potential, mein Liebling der ganzen Serie zu werden. Ich bin rundum begeistert! Wieder einmal hat J.R. Ward bewiesen, dass sie eine großartige Autorin ist! Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit den Charakteren mitzufiebern, zu trauern und komplett in ihre Welt abzutauchen. Der 23. Band hat einfach alles an Gefühle und Emotionen zu bieten! Innerhalb von zwei Tagen habe ich "Nachtherz" verschlungen und brauche nun nach diesem fiesen Cliffhanger am Ende sofort Nachschub!

Story ♥♥♥♥♥/5
Gefühle ♥♥♥♥♥/5
Spannung ♥♥♥♥♥/5
Schreibstil ♥♥♥♥♥/5 
Ende ♥♥♥♥♥/5



Vielen Dank Random House (Heyne) für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.