Dienstag, 11. November 2014

|Rezension| Lisa in Paris - Der harte Weg in den Model-Olymp

Katerina Gottesleben | Monogramm Verlagsgesellschaft | Taschenbuch 12,95€ | 319 Seiten | Interesse?

Sie ist die Welthauptstadt der Mode, aber wer in Paris bestehen will, muss sich all den Härten und dunklen Seiten des Modelbusiness stellen. Lisa ist heiß auf den Erfolg, aber die junge Blondine findet sich zwischen Scharen von dünnen, erfolgreichen und ehrgeizigen Kolleginnen wieder. Sie alle wollen es zum Topmodel schaffen, aber an der Spitze ist die Luft dünn. Was muss man alles mit sich machen lassen, um ganz nach oben zu kommen? Wie sehr muss man sich selbst aufgeben, wie viel Belastung hält Lisas Fernbeziehung aus? Der Zwiespalt zwischen Fashion-Glamour und harter Realität wird immer größer …

Lisa ist eine sehr starke Persönlichkeit, die mir auf den ersten Seiten gleich Sympathie entgegenbrachte. Mit ihr lernen wir die Pariser Modelwelt und das harte Modelbusiness kennen. Lisa selbst hat in Deutschland schon eine steile Karriere hingelegt, NUR Paris ist eben der Model-Olymp...die Besten der Besten! Bist du erst ein erfolgreiches Model in Paris, dann hast du bis ganz nach oben geschafft. Lisa hat den Ehrgeiz in Paris durchzustarten... doch vieles stellt sich ihr in den Weg und sie muss für ihre Zukunft kämpfen und darf die Hoffnung niemals aufgeben!

Es läuft mir immer noch kalt den Rücken herunter, wenn ich daran denke, was Lisa in den ca. 315 Seiten erlebt und von sich preisgibt. Gleich zu Beginn hat sie mich mit ihrem Erfahrungsschatz der Modelwelt in den Bann gezogen: Sie erzählt über das wahre Leben eines Models und nicht über den glamourösen Schein, den wir z.B. vor dem Fernsehr haben. Die ständigen Blasenentzündungen, die sie sich bei den Shootings bei Temperaturen gerade über dem Nullpunkt leicht bekleidet herholt; das drastische Abnehmen bis zu 0,8 Kilo in einer Woche; die gesundheitlichen Risiken die damit verbunden sind mit Kleidergröße 36 und Topmodelgröße leben zu müssen und das überaus harte Konkurrenzleben... jünger, interessantere Gesichter, bessere Maßen, außergewöhnliche Ausstrahlungen. Das Selbstbewusstsein vieler Mädchen leidet enorm. Außerdem sind die meisten Mädels 16-18 Jahre alt:o Also ich hätte nicht die Kraft und den Mut allein jeden Tag an bis zu 10 Castings (90% Absagen) quer durch Paris teilzunehmen! Lisa erzählt diese brisanten Details so fesselnd und ich konnte mich 100%ig in die Situationen und in Lisa hineinversetzten. Vieles hat mich sprachlos zurückgelassen. Die Frage kennen wir alle: Mehr Jobs, wenn das Model (17 J.) mit dem Arbeitgeber (50 J.) schläft? Mir graut es davor:o

Lisa und die Nebencharaktere (Familie & Freunde) habe ich alle ins Herz geschlossen, weil sie mich mit ihrer Liebenswürdigkeit und Sympathie überzeugen können. Nicht nur die Modewelt in Paris spielt eine Hauptrolle, sondern auch ihr Privat- und Familienleben, darunter auch die Fernbeziehung mit ihrem Freund Toni. Fernbeziehungen sind in dieser Branche üblich, aber wie schwer ist es eine zu führen, wenn man 200 Tage im Jahr auf Reisen ist? Eine Frage, die in jedem Leben der Models irgendwann eine wichtige Rolle spielen wird. Liebe oder Job? Autorin Katerina berichtet nicht nur über die Schatten und Sonnenseite der Modebranche, sondern baut dazu noch eine sehr interessante und vor allem spannende, herzzerreißende Story auf! 

Ich liebe den lockeren Schreibstil von Katerina! Die Schrift ist etwas größer gehalten als der Standard und der Frei-nach-Schnauze-Stil, der die Charaktere gleich sympathischer wirken lässt, finde ich einfach klasse. Auch kann Katerina die Gefühlswelt von Lisa dem Leser sehr gut übermitteln. Eine Folge der "Untergewichtigkeit" ist nämlich, dass die Models eine Achterbahn der Gefühle durchleben müssen. Ihre Gefühle sind empfindlicher, die Models sind sehr sentimental und genau solche Gefühlsduseligkeiten haben mich als Leser selbst mitgerissen. Und merkt ihr es? Ich habe viele brisante Details über die spannende Modelwelt erfahren:)

"Lisa in Paris" ist mir auf der Frankfurter Buchmesse direkt ins Auge gefallen und es zu lesen hat mir sehr viel Spaß und Freude bereitet! Sehr starke & menschliche Charaktere, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Ich habe eine spannende und herzergreifende Reise durch Lisas Arbeits- und Privatwelt erlebt, die ich so schnell nicht vergessen werde. Model sein, ist Schwerstarbeit! Gefühlschaos pur! Ich kann es jedem Leser weiterempfehlen, der sich für Liebesromane, Fashion und natürlich für die Modelwelt interessiert.


Cover 5/5  Schreibstil 4,5/5  Idee 4/5  Gefühle 4,5/5  Spannung 4/5  
Charaktere 5/5  Ende 4/5  Lesetempo: rasant